10 Sprüche

Rentner-Sprüche


Witzige Sprüche über Rentner sind einfach beliebt – vor allem bei Rentnern selbst! 

Über altes Eisen und gute Witze


Ruheständler und Witze, das passt zusammen, wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge! Schon immer haben sich Jung und Alt gegenseitig aufgezogen und das hat so einige tolle Blüten hervorgebracht. Humor ist eben, wenn man trotzdem lacht und das fällt den meisten Rentnern zum Glück auch leicht! Wovon lustige Sprüche über Pensionäre und Ruhestand handeln? Von Senilität, der Überforderung mit neuen Techniken und so mach anderem Klischee!

Für wen sind Rentner-Sprüche geeignet?


Grundsätzlich sind unsere sorgsam ausgewählten XY (Variabel Anzahl) Witze über das Alter für all jene geeignet, die gerne lachen. Und das kann vom Grundschulkind bis zum hochbetagten Menschen einfach jeder sein! Denn ob man es nun glauben mag oder nicht, gerade Rentner lachen oftmals am lautesten über sich selbst. Wissen sie doch, wie solche Floskeln zu verstehen sind – mit einem Augenzwinkern nämlich! 

Sind Sie sich aber nicht sicher, wie das Gegenüber auf diese Art von Humor reagiert und ob es sich nicht vielleicht doch persönlich beleidigt fühlt, halten Sie sich besser zurück. Schließlich wollen wir ja auch niemanden verärgern. Und über Witze kann man ja zum Glück auch im Stillen lachen!

Lustige Rentner-Witze verschenken


Unsere lustigen Sprüche über Ruheständler lassen sich auch hervorragend verschenken, sofern der Beschenkte diese Art von Humor versteht und schätzt. Ist dem so, dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Wählen Sie einen Spruch, von dem Sie glauben, dass er Begeisterung hervorrufen wird und setzen Sie ihn richtig in Szene. 

Hier machen sich solch ironischen Worte besonders gut:


- in einer (Glückwunsch-)Karte
- auf einer Postkarte
- auf einem Geschenkanhänger
- gedruckt auf Shirt oder Tasse
- auf einem Kühlschrankmagnet oder Button
- per SMS, WhatsApp oder Mail 

Geeignete Anlässe, witzige Floskeln übers alte Eisen zu verschenken, sind Geburtstage und Jubiläen wie zum Beispiel der Eintritt ins Rentenalter oder die Geburt des ersten Enkelkindes.