15 Sprüche

Sprüche zur Beerdigung

 

Von einem geliebten Menschen Abschied nehmen zu müssen, ist furchtbar schwer. Treffende Worte, um den Verstorbenen zu ehren und den Hinterbliebenen herzliches Beileid auszusprechen, sind nun ganz besonders wichtig. Hierbei bedarf es ein großes Maß an Mitgefühl.

 

             Worte zur Beisetzung stets sorgsam wählen

 

Ein Begräbnis wird so persönlich und würdevoll wie möglich gestaltet. Wenn wir jemandem die letzte Ehre erweisen, wählen wir unsere Worte – egal ob schriftlich oder mündlich – mit Bedacht. Diese sollten nicht nur der Trauer Ausdruck verleihen, sondern zudem Trost und Hoffnung spenden. Daher ist es wichtig, dass man sie besonders sorgfältig auswählt.

 

Vielen Trauernden hilft es, auf schon vorgefertigte Sprüche zur Beerdigung zurückgreifen zu können. 15 solcher Zitate möchten wir Ihnen daher gerne zur Verfügung stellen. Auch das zugehörige Bildmaterial können Sie bei Bedarf nutzen. Wenn Sie die Sprüche durch liebevolle Worte ergänzen, wird Ihre Beileidsbekundung noch ein wenig persönlicher.

 

Sprüche zur Beerdigung …

 

… können in die Trauerrede eingebunden werden.

… lassen sich schriftlich und mündlich nutzen.

… verleihen dem Unaussprechlichen Worte.

… können Trost, Kraft, Mut und Hoffnung spenden.

… helfen dabei, dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen.

… eignen sich als als letzte Abschiedsworte auf Gestecken oder einem Kranz.

 

Würdevolle Sprüche zur Beerdigung lassen sich verschieden nutzen. So leiten sie beispielsweise eine Trauerrede treffend ein, können im Kondolenzbuch verwendet werden oder auch direkt in der Trauerkarte. Doch sie sind auch dazu geeignet, dem Verstorbenen liebevolle und persönliche Worte auf seinem letzten Weg mitzugeben. Eine Möglichkeit hierzu möchten wir Ihnen folgend gerne vorstellen.

 

             Abschiedsritual: ein besonderer Brief

 

Besorgen Sie im Vorfeld der Beerdigung schönes Briefpapier, welches Sie an Ihren Verwandten oder Freund erinnert. Nehmen Sie sich Zeit, um einen letzten persönlichen Brief zu gestalten. Schreiben Sie auf, was Ihnen in den Sinn kommt. Gemeinsame Erlebnisse, Gedanken, all das, was Sie an der Person geschätzt und geliebt haben. Sie können hier auch gerne auf unsere Trauersprüche zurückgreifen. Wichtig ist, dass das Geschriebene aus tiefstem Herzen kommt und sich für Sie authentisch anfühlt. Auch bunte Farben, Zeichnungen oder Aufkleber sind hier erlaubt!

 

Diesen letzten persönlichen Brief können Sie bei der Beerdigung in das Grab dazulegen. Solch ein Abschiedsritual kann helfen, mit der Trauer umzugehen und sich bewusst auf das zu besinnen, was einen mit dem lieben Verstorbenen zu Lebzeiten verbunden hat.